zurück zur Übersicht

Zeiss

HT 3-12x56 M Victory

Zeiss HT 3-12x56 M Victory
Zeiss HT 3-12x56 M Victory
Kategorie: Optik - Zielfernrohre
Kaliber: mit Schiene 60 Leuchtpunkt
Zustand: neu

Beschreibung:

Das neue Victory HT - das hellste Zielfernrohr von Zeiss!

 

Erleben Sie eine Revolution in der Zieloptik: das neue VICTORY HT mit bis zu über 95% Transmission. Durch sein einzigartiges Optikkonzept mit HT-Gläsern von SCHOTT bietet es konkurrenzlose Lichtreserven selbst bis tief in die Nacht und erhöht Ihre Treffsicherheit entscheidend. Darüber hinaus besticht das VICTORY HT mit dem feinsten und hellsten Leuchtpunkt auf dem Markt, mit hervorragender Bedienergonomie und einer besonders kompakten Bauweise.

 

3-12x56, der Spezialist für Nachtansitz und Weitschuss: Das hellste Zielfernrohr von Carl Zeiss sorgt mit dem SCHOTT HT-Glas für maximale Nachttauglichkeit und macht selbst kleinste Ziele im letzten Büchsenlicht sichtbar. In Kombination mit der optionalen ASV+ spielt dieses Modell mit der hohen Vergrößerung seine Weitschusskompetenzen kompromisslos aus. Der Jagderfolg ist Ihnen damit aus jeder Entfernung sicher.


  • HT-Glasmaterial von SCHOTT
  • Optimierte T* Vergütung
  • Glas- und damit verlustfreie Punktabsehen
  • LotuTech Vergütung
  • Absehen: Konturenscharf und präzisie; fein dimmbar, extrem hell; Glasleiter-Technologie
  • Ergonomisches Design für klare Bedienung
  • Kompakte und schlanke Bauweise

Technische Daten:











































Vergrößerung:3 - 12 x 56
Effektiver Objektivdurchmesser:44 - 56 mm
Austrittspupille:14,9 - 4,7 mm
Dämmerungszahl:8,5 - 25,9
Sehfeld auf 100m: 12,5 - 3,5 m
Dioptrien-Verstellbereich:+2 / -4 dpt.
Augenabstand:90 mm
Verstellung pro Klick auf 100 m:1 cm
Stickstofffüllung:ja
Wasserdichtigkeit:400 mbar
Länge:347 mm
Gewicht: 598 g
Absehen-Ebene:2



Sonstiges:



Das neue Victory HT - das hellste Zielfernrohr von Zeiss!

 

Erleben Sie eine Revolution in der Zieloptik: das neue VICTORY HT mit bis zu über 95% Transmission. Durch sein einzigartiges Optikkonzept mit HT-Gläsern von SCHOTT bietet es konkurrenzlose Lichtreserven selbst bis tief in die Nacht und erhöht Ihre Treffsicherheit entscheidend. Darüber hinaus besticht das VICTORY HT mit dem feinsten und hellsten Leuchtpunkt auf dem Markt, mit hervorragender Bedienergonomie und einer besonders kompakten Bauweise.

 

3-12x56, der Spezialist für Nachtansitz und Weitschuss: Das hellste Zielfernrohr von Carl Zeiss sorgt mit dem SCHOTT HT-Glas für maximale Nachttauglichkeit und macht selbst kleinste Ziele im letzten Büchsenlicht sichtbar. In Kombination mit der optionalen ASV+ spielt dieses Modell mit der hohen Vergrößerung seine Weitschusskompetenzen kompromisslos aus. Der Jagderfolg ist Ihnen damit aus jeder Entfernung sicher.


  • HT-Glasmaterial von SCHOTT
  • Optimierte T* Vergütung
  • Glas- und damit verlustfreie Punktabsehen
  • LotuTech Vergütung
  • Absehen: Konturenscharf und präzisie; fein dimmbar, extrem hell; Glasleiter-Technologie
  • Ergonomisches Design für klare Bedienung
  • Kompakte und schlanke Bauweise

Technische Daten:











































Vergrößerung:3 - 12 x 56
Effektiver Objektivdurchmesser:44 - 56 mm
Austrittspupille:14,9 - 4,7 mm
Dämmerungszahl:8,5 - 25,9
Sehfeld auf 100m: 12,5 - 3,5 m
Dioptrien-Verstellbereich:+2 / -4 dpt.
Augenabstand:90 mm
Verstellung pro Klick auf 100 m:1 cm
Stickstofffüllung:ja
Wasserdichtigkeit:400 mbar
Länge:347 mm
Gewicht: 598 g
Absehen-Ebene:2


1.999,00 EUR*1

Artikelnr.: 263245_4798052

Anbieterinformationen

Georg Knappworst GmbH & Co. KG
Stefan Knappworst

Fallersleber Straße 12/13
38100 Braunschweig (Niedersachsen)

  05 31 / 45 18 2
  05 31 / 13 40 4
 
  www.knappworst.com

Ihre Anfrage

Haben Sie noch weitere Fragen an uns? Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bevor Sie das Formular ausfüllen und absenden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung!


Bitte geben Sie hier den Text ein:

(Bitte füllen Sie alle Felder aus!)

*1inkl. MwSt.; zzgl. Versandkosten
*2differenzbesteuert gemäß §25a UStG.;MwSt. nicht ausweisbar; zzgl. Versandkosten