zurück zur Übersicht

Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr

Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr
Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr Spandau M71/84 1887 Infanteriegewehr
Kategorie: Ordonnanzwaffen - Deutschland
Kaliber: .11,15x60R M71
Zustand: 2 - gepflegt, leichte Gebrauchsspuren

Beschreibung:
Spandau Infanterie-Gewehr 71/84 gefertigt 1887 mit Truppenstempel 1.G.R.R. 131 (1 Garde Reserve Regiment Waffe Nr. 131). Sammlerrarität. Ein Stück Zeitgeschichte mit vielen sehr gut erhaltenen Abnahme- und Truppenstempeln aus der Deutschen Kaiserzeit. In den Hauptteilen System, Kammer, Lauf und Visier nummerngleich. Außergewöhnlich selten, fast neuwertiges Laufprofil spiegelblank, Züge und Felder ausgeprägt und scharfkantig. Die Ausstattung der französischen Armee mit mehrschüssigen Repetiergewehren mit Röhrenmagazin veranlassten die Deutsche Armeeführung ebenfalls ein modernes Repetiergewehr auf Basis des Gewehrs 1871 mit Röhrenmagazin einzuführen. Ähnlich wie beim Kropatschek Gewehr konnte der Ladelöffel gesperrt werden und das Gewehr nur als Einzellader verwendet werden. Teilweise war damals noch die Meinung in den Armeeführungen das sparsam mit der wertvollen Munition umgegangen werden soll. Es hatte aber auch einen ganz praktischen Vorteil das Auffüllen des leergeschossenen Röhrenmagazins im Gefecht nahm relativ viel Zeit in Anspruch. So konnte der Soldat wenn sein Magazin leergeschossen war zügig im Einzelfeuer weiterschießen.  Mit aufklappbaren Schiebevisier Skalierung 4-16. Originalbeschriftung/Stempel: Hauptteile Lauf, System, Kammer, Visier, Schloßhalter Magazinkappe mit Dorn und diverse Kleinteile nummerngleich mit Nr. 1411 oder Entziffer 11 gekennzeichnet. Nur Abzugsbügel, Oberring und Teile der Schrauben tragen die Nummern 76 und Bajonetthalterung und Unterring 09. Fast alle Metallteile tragen diverse Abnahmestempel mit Krone und Buchstaben in Altgotischer Schrift. 8-kantige Laufwurzel gestempelt  links = 1411, kleine Krone I, FW, kleine Krone W 11. Laufwurzel oben = Krone SPANDAU: Laufwurzel rechts = 4 Abnahmestempel mit Krone und Buchstabe. Systemhülse links = 1411, I.G.Mod. 71/84, rechts am Verschlusskopf = Kronenstempel, hinten an der Systemhülse 1887. Kammer Kronenstempel T und Nr. 1411. Schaftkappe = Krone F, Truppenstempel =  1.G.R.R.131. U. Auf dem Schaft sind diverse Kronenstempel in Umrissen zu erkennen.  Dem Alter ensprechend in sehr guten Zustand. Originalbräunierung fast vollständig erhalten. Am Schaft ist unten um das Magazinblech der Rand teilweise geschwärzt und etwas ausgebrochen (siehe Bild). Sonst komplett und sehr gut erhalten.  Kaliber: .11,15x60R M71. 4 breite Bleizüge. Lauflänge: ca. 80 cm. Gesamtlänge: ca. 129 cm. Gewicht: ca. 4,44 kg. Zum Kauf dieses Produkts ist die Vorlage der Erwerbsberechtigung erforderlich! Abgabe aus kulturhistorischen Gründen nur im Original Zustand und nur zu Sammlerzwecken auf rote Waffenbesitzkarte für Waffensammler und Waffensachverständige.

ACHTUNG: Zum Kauf dieses Produkts ist die Vorlage der Erwerbsberechtigung erforderlich !!!

Sammlerrarität 890,00 EUR*2

Artikelnr.: w917017

Anbieterinformationen

Waffen Seufert
Peter Seufert

Zeppelinstr. 3
97228 Rottendorf (Bayern)

  09302 989034
  09302 989035
 
  www.waffen-seufert.de
WERBUNG Sicherer Waffen-Versand mit OVERNITE! Overnite Waffenversand

VERSAND VON JAGD-, SPORTWAFFEN UND MUNITION AM TAG UND ÜBER NACHT.

Ihre Anfrage

Haben Sie noch weitere Fragen an uns? Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bevor Sie das Formular ausfüllen und absenden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung!


Bitte geben Sie hier den Text ein:

(Bitte füllen Sie alle Felder aus!)

*1inkl. MwSt.; zzgl. Versandkosten
*2differenzbesteuert gemäß §25a UStG.;MwSt. nicht ausweisbar; zzgl. Versandkosten